Kriminalistische Weinreisen


Ich bin und war schon immer ein Freund davon, „Wissen“, Tipps und Tricks spielerisch und unterhaltsam zu vermitteln. Deshalb bin ich ein Freund historischer Romane, versuche mich auch in meinem Job als Geschichtenerzähler rund um Social Business, Marketing und Social Media und deshalb mag ich Weinkrimis. Weinkrimis, im besten Sinne Unterhaltungsliteratur, können dem bisher unbedarften Interessenten Wissen rund um Wein vermitteln und auch sehr konkrete Tipps zu Weingütern und einzelnen Weinen vermitteln. Auf dieser Seite pflege ich nach und nach die von mir gelesenen Weinkrimis ein, geordnet nach Regionen. Work in progress, es wird a bisserl Zeit brauchen.

Deutschland

Ahr

Die Weinkrimis von der Ahr stammen aus der Feder von Carsten-Sebastian Henn. Begleitet man seinen kulinarischen Detektiv Julius Eichendorff bei seinen Fällen, so bekommt man einen sehr guten Einblick über Wein und Weingüter an der Ahr. Auch fehlt es nicht an kulinarischen Tipps. Nicht umsonst ist der Haupthandelnde Leckerschmeckerkoch.

Und ja, ich gestehe, durch Henns Romane habe ich einige Ahr-Weine bestellt und auch eine Ahr-Reise unternommen. Eine weitere steht mit Freunden bevor.

Baden

Nach Baden an den Kaiserstuhl entführt der Krimi Sein letzter Burgunder von Paul Grote. Sein Schnüffler ist der Weinjournalist Henry Meyenbecker. Die Gestalt ist nicht so bunt und menschelt nicht so sehr wie der Katzenliebhaber Eichendorff von Henn, aber in dem Roman werden eine Vielzahl von Tipps zu Weingütern – 15 Weingüter hab ich im Roman gezählt – am und rund um den Kaiserstuhl inklusive interessantem Hintergrundwissen gegeben. Auch hier kann man durchaus nach der Lektüre Wein ordern (was ich überraschender weise getan habe) und eine Reise in diese schöne Gegend planen (was noch ansteht).

Rheinhessen

In Rheinhessen spielen die Krimis des Winzers Andreas Wagner. Sein Protagonist ist der Bezirkspolizist Paul Kendzierski der aus dem Pott nach Rheinhessen verpflanzt wurde und nun die Freuden des dortigen Rieslings kennenlernt. Hintergrundwissen zu Wein bekommt man zur Genüge, aber im Gegensatz zu vielen der anderen Autoren gibt Wagner – zumindest in den beiden Romanen Herbstblut und Hochzeitswein, die ich gelesen habe – keine Hinweise auf Weingüter. Vielleicht will er das als Winzerbewusst nicht tun.

Pfalz

Weingüter und damit Weintipps findet man in den Pfalz Krimis von Markus Guthmann, auch wenn sehr oft die Schorle getrunken wird (an den ich mich noch nicht gewöhnt habe). Aber die Krimis und die Protagonisten machen Spaß. Haupthandelnder ist Staatsanwalt Benedikt Röder, aber rund um ihn herum treten kauzige und lustige Pälzzzzer auf und ab an wird auch in pälllzzzisch geschriwwe. Und man bekommt einen guten Eindruck Pfälzer Lebensart, vom Bad Dürkheimer Wurstmarkt – nach der Lektüre von Weinstrassengold muss ich den im kommenden Jahr unbedingt besuchen – bis zum legendären Saumagen. Amüsant und lesenswert.

In Kürze geht es hier weiter.

Advertisements

2 Gedanken zu “Kriminalistische Weinreisen”

  1. Tom Lange sagte:

    Hallo Stefan, eine gute Empfehlung für Weinkrimis ist die Weinkrimi-Serie von Paul Grote. Ich habe den Band „Rioja für den Matador“ gelesen, welcher in der Rioja spielt und aus meinen Erfahrungen von dort durchaus authentisch beschrieben wurde. Gruß Tom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s