Schlagwörter

, ,


Und sie geht wieder los, die Bundesliga. Heute Pokal und ein Blick in den Kicker Liveticker hat mich beruhigt. Nicht wieder eine Pokalpleite wie im vergangenen Jahr bei den Lilien. Daran musste mich mein Friseur heute morgen natürlich erinnern. Tja, was erwarte ich denn nun von meiner Borussia in der Saison 2014/2015?

  • Ich hoffe, dass sie die Euro League schaffen. Wäre toll. Aber sich erst einmal gegen Sarajevo quaifizieren. Und das ist kein Selbstläufer
  • Pokal ist Glück. Das kann so oder so ausgehen, aber logisch wäre es schön, lange dabei zu sein.
  • Bundesliga: Das wird schwer. Bayern, BvB, Schalke, Leverkusen und Wolfsburg spielen finanziell einfach in einer anderen Klasse und da muss dann viel zusammen kommen, um auf Platz 5 oder aufwärts zu landen. Leider.

Das Team sieht ganz gut aus. Trainer Favre und Manager Eberl verdienen und haben weiter Vertrauen. Das notwendige Selbstvertrauen muss ER noch finden, neben dem notwendigen Glück und Können. Sommer, der neue Gladbacher Goalie, der auf MAtS folgt. Der Start war holprig, aber das kann und wird hoffentlich werden. Erfahrung hat er ja auch europäisch gesammelt.

Keine grossen Änderungen in der Abwehr. Das Stammpersonal ist geblieben – und die Senioren Stranzl, Brouwers und Daems sind ein Jahr älter geworden. Interessant wird, ob Nachwuchskraft Marvin Schulz auch nach der Vorbereitung noch eine Rolle spielen kann. Jantschke sollte für mich gesetzt sein, kann vielleicht noch einen Sprung machen. Korb wird sich beweisen müssen. Nicht einfach. Wendt hat es mit Dominguez und Oldie Daems zu tun. Und wichtig wird, dass man nicht erneut 3 Tore nach Eckbällen in einem Spiel kassiert. Trotzdem: Vorsichtige Zuversicht.

Spannend wird es (auch) im Mittelfeld. Um die Doppel-Sechs kloppen sich Xhaka, Kramer, Nordveidt, eventuell Dahoud, vielleicht sogar Johnson (obwohl der ja eher Verteidiger oder linkes Mittelfeld spielen soll). Die Optionen sind da – und Unzufriedenheit ist bei dem ein oder anderen, der nicht spielt, vorprogrammiert.

Offensiv hat man mit Traoré und Hahn zwei Flügelflitzer nachgelegt. Hinzu kommt der ausgeliehene Hazard (den ich aber gar nicht einschätzen kann). Herrmann war immer eine Bank, hat aber nun gerade durch die Neuzugänge noch stärkere Konkurrenz. Younes, ich halte viel von ihm, aber vielleicht wäre eine Ausleihe wirklich gut, um Spielpraxis zu bekommen und potentiell gestärkt wieder zu kommen. Raffael und Kruse sind für mich gesetzt. Hrgota: Das wird spannend. Favre lobt ihn in höchsten Tönen als Vollstrecker (und er hat wohl gerade gegen Homburg zwei Tore gemacht). Wird er aber den Durchbruch schaffen? Wer wird Arango ersetzen? Beim Freistoss und bei den Standards müssen andere ran und in der Vorbereitung das ja hier und da geklappt. Braucht die Borussia noch einen Stürmer? Schwer zu sagen.

Schön wäre es, wenn Gladbach ohne teure Neueinkäufe zurecht käme. Ich drücke natürlich besonders den Nachwuchskräften die Daumen. Es wäre toll, wenn Schulz, Dahoud, Ritter oder Brandenburger den Durchbruch schaffen würden. Das wäre eine Bestätigung der eingeschlagenen Linie, aber wird nicht einfach. Sinan Kurt – dazu wurde viel gesagt. Ich verstehe den Kerl nicht. In Gladbach hätte er gross werden können, gerade mit einem Favre als Trainer. Zu den Bayern hätte er dann früh genug wechseln können.

Wo landen wir? Ich tippe auf Platz 6. Warum? Siehe oben die Budgets der Konkurrenz.

Brauchen wir noch Verstärkung? Wenn es passt. Der Kader ist gut, meist doppelt besetzt, aber ein Innenverteidiger und ein Stürmer könnten noch notwendig werden. Hängt natürlich auch von Verletzungspech und der (hoffentlich stattfindenden) Belastung in Pokal, Pokal und Liga ab.

Was fehlt mir wirklich? „Wir brauchen einen Roten“, soll Hennes Weisweiler (glaube ich) gesagt haben. Wir brauchen einen Spieler, der in kritischen Momenten mal das Heft in die Hand nimmt und führt, einen Effenberg, einen Schäfer, einen Schweinsteiger, wie im WM Finale … Er muss nicht rothaarig sein, aber er muss führen können.

 

 

Advertisements