Schlagwörter

, ,


Grüner VeltingerIch weiss nicht mehr, woher es kam, aber beim Grünen Veltiner war ich immer pfeffrig skeptisch. Irgendwann muss ich wohl mal daneben gegriffen haben und österreichische Weine – wenn man die Heurigen-Erinnerung noch dazu nimmt – haben mich in der Vergangenheit nie so überzeugt. Nun habe ich – auch über einen Blogbeitrag von Dirk Würtz – einen neuen Versuch gestartet und siehe da …

Über Belvini habe ich vom Weingut Jurtschitsch Grünen Veltiner bestellt. Den 2011er Grünen Veltiner Kamptal Jurtschitsch Sonnhof (mit Össi-Fahnendrehverschluss) finde ich sehr süffig. Ein eleganter, fruchtiger Geschmack nach Apfel, vielleicht ein wenig Stachelbeere, von Pfeffer nur ein Hauch, wenn überhaupt. Ungemein angenehm und bei € 9,50 kann man nichts sagen. Der hat neugierig gemacht und ich bin auf weitere Jurtschitsch’s gespannt.

Advertisements