Schlagwörter

,


Man kennt Dinner for one nur zu gut und die Frage White wine to the fish, Miss Sophie? Michael Liebert hat in seinem Blog die folgende Grafik zur „Paarung“ von Wein und Speisen veröffentlicht. Eine nette Orientierung, aber ich würde es nicht absolutistisch nehmen. Schmecken muss es vor allem. Meine Weinverwaltung Vinoteka schlägt auch so was vor, aber wie gesagt …

P.S. Was ich nur nicht verstehe, warum ein Pairing zu Spargel schwierig sein soll. Wir Deutschen würden da doch auf jeden Fall mal Riesling sagen oder liege ich verkehrt?

Advertisements