Schlagwörter

, ,


Die vergangenen Woche wurde ja zu Recht an Facebook und der systemimmanent erzwungenen Nacktheit herumgemäkelt. Die Vernachlässigung des Datenschutzes und vor allem die Ignoranz, mit der damit umgegangen wurde, waren unter aller Kanone. Eine solche Ignoranz legt nur noch Herr Schmidt an den Tag. Ich glaube, zu dem Thema ist genug gesagt worden. Trotzdem nimmt Facebook für mich eine besondere Stellung unter den sozialen Netzen und Nachrichtenkanälen ein. Facebook ist für mich das führende soziale Netz im „wahren“ Sinne von sozial, dafür da, Bekanntschaften und Freundschaften in lockerer Form zu pflegen. Hier werden auch mal nicht-dienstliche lockere Bemerkungen ausgetauscht. Es wird geflachst und gelästert, Rezepte werden ausgetauscht und über Fußball gefachsimpelt. Es geht also um die wirklich wichtigen (sozialen) Dinge des Lebens. Ja, auch durchaus ernste Themen werden quer gepostet, kommentiert, gemocht und kritisch betrachtet.

Advertisements