Schlagwörter

, ,


Ich war in den vergangenen Jahren nicht so wirklich ein Fan deutscher Weine. Man möge mich beschimpfen dafür, aber die Weine aus Rheinhessen, die ein Winzer vorbeibrachte, und die Preise mancher Bergsträßer Weine plus zuviel Säure haben mich trotz Biolek abgeschreckt. Nur hier und da gab es mal einen deutschen Tropfen. Gut, meine Meinung hat sich sukzessive geändert.

Empfehlen möchte ich heute das Weingut Ernst Weisbrodt in Niederkirchen bei Deidesheim. Freunde haben uns dieser Tage einmal zur Weinprobe mitgenommen und ich bin von den Weiss- und Rotweinen, auch vom Sekt und vom Preis-/Leistungsverhältnis absolut beeindruckt, ja begeistert.

Zu langer Tradition kommen neue Innovation. Sohnemann Philipp hat seine Ausbildung als Weinbauingenieur gerade beendet und lässt neue Ideen einfliessen, die von Vater Ernst konstruktiv aufgenommen werden. Regina Weisbrodt schmeisst den Laden und Tochter Maria war oder ist gerade Weinzprinzessin.

Meine Favoriten:

  • der Riesling „P“ Spätlese
  • der Chardonnay aus dem Barrique
  • der Merlot – Deidesheimer Letten
  • der Cuvée „Das Duell“
  • und ein – zwei Geheimnisse, die ich für mich behalte.

Am besten einfach mal vorbeischauen. Online kann man sich das Weingut unter www.weingut-weisbrodt.de anschauen.

Im Original vor über 2 Jahren auf Digitalnaiv.com erschienen.

Advertisements