Es reicht: Die Kirche im Dorf und Gladbach in der Europa League lassen


Ich habe mich lange mit meinen Kommentaren zur Borussia zurück gehalten. In der Hinrunde wollte ich sie nicht hoch jubeln, zu Beginn der Rückrunde nicht niedermachen. Gegen Stuttgart einen Punkt mit Glück geholt, in Freiburg wegen eigener Dummheit verloren. Das ist in entscheidender Situation zu wenig.

Die Qualifikation zur Champions-League kann sich Borussia Mönchengladbach nach dem Auftritt in Freiburg abschminken. Zurecht, denn für ein Topteam fehlt einfach zu viel.

… Wer 45 Minuten derart dominant auftritt und einen Gegner, der die Hosen bis zur Gürtelschnalle randvoll hat, nicht besiegt, sondern am Ende sogar noch die Hucke vollkriegt, hat in der Champions-League nichts verloren.

… Angefangen von der fehlenden Kaltschnäuzigkeit bei der Chancenverwertung in der ersten Halbzeit, als man die notwendige Konsequenz vermissen ließ. Weiter ging es mit den Nachlässigkeiten, als nach der Pause weitere Freiburger Geschenke ausgeschlagen und gleichzeitig in Person von Filip Daems mit dem verschossenen Elfmeter die Gastgeber beschenkt wurden.

… Und dennoch war die am Ende deftige Niederlage ganz alleine auf Gladbacher Mist gewachsen. Allen voran Granit Xhaka, dessen Verhalten nicht zu entschuldigen ist. Dumm verhielt er sich auf dem Platz und auch nachher suchte er bockig nur die Schuld beim Schiedsrichter. Das war von vorne bis hinten unprofessionell …

via Es reicht nicht : TORfabrik.de | Das Web-Magazin.

Gute Zusammenfassung der Situation in Gladbach. Trotzdem sollten wir die Kirche im Dorf bzw. die Borussia in der Europa League lassen, denn das wäre schon ein riesiger Erfolg. Für die Champions League hätte schon sehr viel zusammen kommen müssen. Bedenken wir mal, wieviel Budget die direkten Konkurrenten in Wolfsburg, Schalke und Leverkusen haben. Also ein Schritt nach dem anderen und erst einmal Europa League erreichen!

Besonders nervig aber mein besonderer ‘Freund’ Xhaka. Ich dachte, er hätte die Kurve gekriegt, aber seine Starallüren und die Aussetzer zum ungünstigsten Moment nerven. Ich weiss, er ist jung und braucht …

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 4.998 Followern an